MENÜ

Χ

Presse

Holger Kreuzkamp: “Provisionsabgabeverbot ist ein alter Zopf”

Vor Kurzem interviewte die Versicherungswirtschaft heute unser Vorstandsmitglied Holger Kreuzkamp zum Thema „Umsetzung der IDD“. Das ausführliche Interview sowie einen Blick in die Zukunft können Sie auf versicherungswirtschaft-heute.de nachlesen.

Flexibilität und Kostenvorteile – myLife Invest wird Tarif des Monats

Das Versicherungs-Analyseunternehmen ascore hat „myLife Invest“ als Tarif des Monats August 2017 ausgezeichnet. Kunden dieses Netto-Tarifs können sich über die Flexibilität eines Investmentfonds kombiniert mit den Vorteilen einer kostengünstigen Versicherung freuen.

Sehr guter Kundenservice der myLife laut Vergleichsstudie der WirtschaftsWoche

Die myLife Lebensversicherung AG hat im aktuellen WirtschaftsWoche-Vergleich von Risikolebensversicherungen einen hervorragenden Platz belegt. Neben einem guten Gesamtergebnis wurde die myLife im Bereich Kundenservice mit sehr gut bewertet.

Jahresergebnis 2016: Hoher Zuwachs im Netto-Geschäft

Kerngeschäft wächst deutlich um 45,5 Prozent / Auslauf Restschuldgeschäft über Erwartungen kompensiert / Niedrige Kosten- und Stornoquoten / Gutes Kapitalanlageergebnis

Spitzenposition für die myLife: Höchste Gesamtrente laut aktuellem map-report

Der map-report des Versicherungsjournals vergleicht in seiner jüngsten Ausgabe Sofortrenten von 1997 bis 2017 sowie aufgeschobene Renten von 2006 bis 2017. Von allen teilnehmenden Versicherungen durften sich die Kunden der myLife über die höchsten Gesamtrentenleistungen bei der ab 2002 laufenden Sofortrente mit Überschusssystem „teildynamische Rente“ freuen.

Top-Positionen für die myLife in der Assekurata-Studie 2017

Die Assekurata Assekuranz Rating-Agentur hat eine neue Marktstudie zu Überschussbeteiligungen und Garantien deutscher Lebensversicherer 2017 veröffentlicht. Insgesamt haben 52 Unternehmen an der Studie teilgenommen. Die myLife Lebensversicherung AG belegt mit ihrem Tarif „myLife Aktiv“ Top-Positionen bei garantierten Beitragsrenditen und Effektivkosten.

Vorläufiges Jahresergebnis 2016 bestätigt Strategie des Netto-Versicherers myLife

Nettogeschäft mit deutlichem Zuwachs von 45% / Restschuldgeschäft planmäßig kompensiert / niedrige Kosten- und Stornoquoten / gutes Kapitalanlageergebnis

Fünf Sterne für nachhaltige Kundenorientierung

87 Versicherungsunternehmen mit Privatkundenkontakt stellten sich dem Votum für Qualität und Exzellenz. Die auf Netto-Produkte spezialisierte Lebensversicherung myLife überzeugte in der Kategorie „Nachhaltige Kundenorientierung“. Mit fünf Sternen gab es die höchste Bewertung.

Statement zur Stornoquote der myLife Lebensversicherung AG

Aktuell berichten Medien von einer Stornoquote der myLife in Höhe von über 16 Prozent im Durchschnitt der Jahre 2011-2015 (gemessen an der Anzahl der Verträge). Diese Zahl sollte jedoch auf die Geschäftsfelder Nettotarife und Restschuldversicherung aufgeschlüsselt werden, um einen aussagekräftigen Vergleich anstellen zu können.

myLife Lebensversicherung AG deklariert für 2017 laufende Verzinsung von 2,8 Prozent

Die Kunden der myLife Lebensversicherung AG profitieren auch 2017 von einer soliden Kapitalanlagepolitik und erhalten eine weiterhin überdurchschnittliche laufende Verzinsung in Höhe von 2,8 Prozent (2016: 3,35 Prozent). Daneben erhalten myLife-Kunden zusätzlich einen Schlussüberschussanteil als Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven in Höhe von 0,15 Prozent. Die Gesamtverzinsung beträgt 2,95 Prozent.