MENÜ

Χ

Absicherung auch für Diabetiker – myLife Lebensversicherung AG bietet in Zusammenarbeit mit der SCOR Global Life mit myLife DIABETES-BU eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung für Diabetiker an

Unter www.myLife-leben.de können sich Menschen mit Diabetes ab sofort gegen finanzielle Folgen einer Berufsunfähigkeit absichern. Das neuartige Absicherungsprodukt wurde mit der SCOR Global Life in Deutschland entwickelt. Der Abschluss für Kunden erfolgt vollständig online.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung war für Diabetiker bisher kaum möglich. In der Regel fehlte es an speziellen Gesundheitsfragen und differenzierten Risikoprüfungen. Langwierige Annahmeprozesse waren die Folge. Wurde in seltenen Fällen dann doch eine Zusage zur Absicherung erteilt, waren die Versicherungsbeiträge für die Kunden teils unbezahlbar. myLife DIABETES-BU wird dies nun ändern.

Grundlage für die innovative Produktgestaltung und die Risikobewertung sind vor allem die medizinischen und technischen Fortschritte der letzten Jahre sowie der enge Kontakt zu beratenden Diabetologen.

Das neue Angebot richtet sich insbesondere an gut eingestellte Typ-1-Diabetiker, die nicht rauchen und die ihre jährliche Kontrolluntersuchung bei ihren Diabetologen wahrnehmen. Nach Vertragsabschluss sind erneute Gesundheitsprüfungen während der Laufzeit nicht erforderlich.

Das Highlight von myLife DIABETES-BU ist eine zusätzliche Bonusrente. Diese beträgt bis zu 30 Prozent der versicherten Rente und wird immer dann gewährt, wenn die Patienten den jährlichen Check-up bei ihrem Arzt einhalten.

Innerhalb des intelligenten Absicherungskonzepts wird neben einem hohen Produktstandard dafür gesorgt, dass die Versicherungsbeiträge moderat bleiben. Hierfür werden sämtliche Kosten minimiert und die Prämie auf einem attraktiven Niveau gehalten.

„Die kontinuierliche Blutzuckermessung durch Closed-Loop-Systeme können mittlerweile die Blutzuckerschwankungen und damit die akuten Gefahren einer Unterzuckerung sowie die Entwicklung von Spätfolgen und Komplikationen stark reduzieren. Die Einführung des Disease-Managements in der Gesetzlichen Krankenversicherung hat begleitend die Therapietreue der Patienten und die Bereitschaft zu jährlichen Kontrolluntersuchungen erhöht“, sagt Thomas Trompetter, Head of Client Services und Abteilungsdirektor der SCOR Rückversicherung Deutschland.

„Es ist uns gelungen, eine innovative Absicherung anzubieten, die es möglich macht, dass gerade benachteiligte Menschen sich auch versichern können. Das enorm positive Echo von Verbänden und Ärzten freut uns dabei sehr“ ergänzt Peter Ellrott, verantwortlich für die Produktentwicklung bei myLife.