MENÜ

Χ

Dr. Claus Mischler wird Zentralvorstand Leben der Swiss InsurEvolution Partners Holding AG und Vorstand der myLife Lebensversicherung AG

Die Swiss InsurEvolution Partners Holding AG hat Dr. Claus Mischler zum 1. Dezember 2019 zum Zentralvorstand Leben („Head of Life“) ernannt. Gleichzeitig wurde er vom Aufsichtsrat der myLife Lebensversicherung AG als Vorstand u.a. für die Bereiche Produkte, Aktuariat und IT bestellt. Darüber hinaus übernimmt er noch weitere Vorstandsmandate innerhalb der Swiss InsurEvolution Partners Holding AG.

Der promovierte Physiker und Aktuar begann seinen beruflichen Werdegang in der Versicherungsbranche 2002 bei der Gerling Lebensversicherung AG. In den vergangenen 17 Jahren war er in unterschiedlichen leitenden Funktionen tätig und verantwortete u.a. die Bereiche Produktentwicklung, Produktmanagement, Aktuariat, Marketing, Kommunikation und die Systementwicklung. Seit 2016 ist er bei der Gothaer Lebensversicherung AG als Generalbevollmächtigter tätig.

Die Swiss InsurEvolution Partners Holding AG versteht sich als Plattform, auf der Ideen entstehen und neue Lebensversicherungskonzepte in ausgewählten Märkten etabliert werden können. Zurzeit ist die Gruppe u.a. in Deutschland, der Schweiz, in Liechtenstein, in Tschechien und der Slowakei tätig. Zu den betriebenen Geschäftsfeldern gehören sowohl das Neugeschäft als auch das Run-off Geschäft. Im Neugeschäft konzentriert man sich zurzeit in Deutschland auf das Segment der Honorarberatung sowie in Osteuropa auf die Absicherung biometrischer Risiken.

„Wir haben uns in den nächsten Jahren das Ziel gesetzt, insbesondere auch im Neugeschäft in Deutschland sowie in anderen europäischen Märkten, deutlich zu wachsen. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir mit Dr. Claus Mischler einen innovativen und sehr erfahrenen Manager aus der Versicherungsbranche gewinnen konnten“, freut sich Martin Vogl, Präsident des Verwaltungsrats der Swiss InsurEvolution Partners Holding AG.

Die Bestellungen von Herrn Dr. Mischler erfolgen unter Vorbehalt der Genehmigung der jeweiligen Aufsichtsbehörde.