MENÜ

Χ

Erster Capital-Kompass für fondsgebundene Lebensversicherungen: myLife bekommt Höchstwertung

In Zusammenarbeit mit MORGEN & MORGEN und f-fex hat die Zeitschrift Capital in ihrer Ausgabe 4/2019 ihren ersten Capital-Kompass veröffentlicht. In der Untersuchung von 50 Versicherungsunternehmen mit fondsgebundenen Lebensversicherungen erhält die myLife Lebensversicherung AG mit 5 Sternen die Höchstwertung.

Fondspolicen gelten als Alternative zum klassischen Garantiemodell. Unter Berücksichtigung von Kapitalmarktrisiken und bei weiterhin niedrigen Zinsen erwirtschaften sie höhere Renditen.

Um den Verbrauchern eine Orientierung zu geben, welche Anbieter zu empfehlen sind, hat Capital im ersten Kompass für fondsgebundene Lebensversicherungen mit den Spezialisten der Analysehäuser MORGEN & MORGEN und f-fex 50 Versicherungsunternehmen auf den Prüfstand gestellt.

Die myLife als Spezialist für Nettoversicherungen erhält 5 Sterne und damit die maximal mögliche Bewertung der Experten. In der ganzheitlichen Untersuchung flossen die Outperformance 2018, die Fondsqualität im Bestand, die Qualität der Fonds, die Breite der angebotenen Fonds und Assetklassen sowie die Gesamtkostenquoten für die Policen ein.

Mit der Auszeichnung knüpft die myLife konsequent an die jüngsten Erfolge an. Nach der Ehrung zum Innovator 2019 von brand eins und der Höchstnote im letzten Produktrating von Franke und Bornberg zum Tarif myLife Aktiv reiht sich die Auszeichnung von Capital nahtlos in die positiven Meldungen der letzten Monate ein. Die innovativen Produkte des Nettoversicherers überzeugen mit ihrer Flexibilität, guten Performance und geringen Kosten.

 

myLife Fondspolicen bekommen Höchstwertung