MENÜ

Χ

Franke und Bornberg bewertet myLife BU-Tarife mit „sehr gut“

Die Ratingagentur Franke und Bornberg bewertet aktuelle Angebote zur Berufsunfähigkeit. Mit myLife SBU Komfort plus und der myLife Kombination RLV + BUZ erreichen die BU-Tarife des Netto-Versicherers die Klasse der besten Produkte.

Die myLife Tarife SBU Komfort plus und die myLife Kombination RLV (Risikolebensversicherung) + BUZ (Berufsunfähigkeitszusatzversicherung) bewertet die auf Versicherungen spezialisierte Ratingagentur Franke und Bornberg mit FFF („sehr gut“). Besonders die Anpassungsmöglichkeiten der Beiträge, der Geltungsbereich und die Leistungssysteme beziehungsweise die Rentensteigerung im Leistungsfall heben die Experten hervor.

„Dass unsere Tarife bei den BU-Ratingkriterien die Klasse FFF – die Klasse der Besten – erreichen, spiegelt unsere fairen Vertragsbedingungen, die Flexibilität und die gute Leistung unserer Netto-Produkte wider“, erklärt Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender der myLife Lebensversicherung AG.

Bei myLife Berufsunfähigkeit können Kunden „natürliche“ Beiträge wählen. Diese decken das für das jeweilige Versicherungsjahr gültige statistische Risiko ab, berufsunfähig zu werden. Da dieses Risiko in jungen Jahren geringer ist, sind auch die Beiträge niedriger. Später, wenn das Risiko steigt, können die Kunden einfach zu konstanten Beiträgen wechseln – ohne erneute Gesundheitsprüfung.

In diesem Jahr hat die Agentur Franke und Bornberg ihr Ratingsystem umfangreich überarbeitet, um Veränderungen im Markt und der Produktstruktur Rechnung zu tragen. In diesem Rahmen wurde eine neue Ratingklasse FFF+ eingeführt. Die bisherige Höchstklasse FFF bezeichnet Franke und Bornberg als „Sorglos-Qualitätsniveau“.