MENÜ

Χ

ITA bewertet myLife-Produktinformationsblatt mit Bestnote

Die myLife Lebensversicherung AG hat die Qualität ihrer Produktinformationsblätter (PIB) von Risikolebensversicherungen mit Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen deutlich gesteigert. In der Bewertung des ITA Instituts für Transparenz vom 27. März 2014 erhielt das Göttinger Unternehmen die Bestnote ‚sehr gut‘.

Erst vor Kurzem hatte das ITA seinen Transparenz-Index für Produktinformationsblätter von Risikolebensversicherungen mit Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen veröffentlicht. Basis der Auswertung war allerdings Februar 2014. Die myLife konnte ihre Bewertung mit dem neuen PIB nun eindeutig verbessern.

„Für uns als Netto-Tarif-Anbieter zählt Transparenz zu den wesentlichen Produkteigenschaften. Dies sollen auch unsere Produktunterlagen widerspiegeln“, sagt Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender von
myLife. „Wir haben daher die Überprüfung des ITA zum Anlass genommen, unser Produktinformationsblatt weiter zu verbessern.“ Dies ist gelungen.

„Mit verständlichen Produktinformationsblättern können sich Versicherer derzeit vom Wettbewerb abheben“, sagt Dr. Mark Ortmann, Leiter des ITA. „Wir freuen uns, dass unsere Bewertungen von den Unternehmen beachtet und Anstrengungen unternommen werden, die Qualität der Produktunterlagen zu verbessern – wie geschehen bei der myLife.“

Für seinen Transparenzindex hatte das ITA im Februar 76 Produktinformationsblätter von Risikolebensversicherungen mit Berufsunfähigkeitszusatzversicherungen von 51 Versicherern untersucht.