MENÜ

Χ

myLife beteiligt sich am Maklerpool BCA

Die myLife Lebensversicherung AG übernimmt Anteile an der BCA AG. Der Ausbau des Nettogeschäfts und die strategische Zusammenarbeit stehen bei der Beteiligung im Fokus.  

Mit 10 Prozent minus einer Aktie beteiligt sich die myLife Lebensversicherung AG an der BCA AG, einem der größten Maklerpools Deutschlands. Zum Kaufpreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Anteilsübertragung soll mit der demnächst zu erwartenden Zustimmung des Kartellamtes abgeschlossen werden.

„Als junger und agiler Lebensversicherer, der auf Nettotarife setzt, freuen wir uns sehr über die Beteiligung. Die BCA AG gehört für uns zu den etablierten und durchsatzstarken Maklerpools. Unser Engagement ist ein weiterer Schritt, unser Nettogeschäft fokussiert auszubauen und unsere Position am Markt zu fördern“, sagt Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender der myLife. „Die Vorstellungen, Visionen, Qualitätsansprüche und Ziele der myLife passen vortrefflich zu unserer eingeschlagenen Wachstumsstrategie und werden auch die BCA AG weiter stärken“, fügt BCA-Vorstandsvorsitzender Rolf Schünemann hinzu.

Die strategische Ausrichtung der myLife erfährt vor allem mit der IDD-Gesetzgebung und der damit verbundenen Stärkung der Honorarberatung weiteren Rückenwind. „Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein. Mit ihrem Zugang zum Markt, gepaart mit unserer Expertise im Bereich innovativer Nettoversicherungen, werden wir für beide Unternehmen weitere Wachstumspotentiale heben“, hält Dreibrodt abschließend fest.

Über myLife Lebensversicherung AG

Die myLife Lebensversicherung AG konzentriert sich als einziger Lebensversicherer in Deutschland ausschließlich auf echte Netto-Produkte. Das sind Tarife ohne Abschluss- und laufende Provisionen. Bei ansonsten gleichen Konditionen sind diese für den Kunden deutlich günstiger. Die Vergütung des Beraters erfolgt nicht durch das Versicherungsunternehmen, sondern durch ein separates, individuell mit dem Kunden vereinbartes Honorar.

Die Ratingagentur Assekurata bescheinigt dem Marktführer im Netto-Bereich mit dem Rating A- erneut eine starke Finanzkraft und gute Zukunftsaussichten. Zudem erhielt die myLife den renommierten AMC-Award „Nachhaltige Kundenorientierung in der Assekuranz“.

Über die BCA AG

Die 1985 gegründete BCA AG mit Sitz in Oberursel im Taunus ist einer der größten Maklerpools in Deutschland. Dem Maklerpool sind derzeit rund 9.500 unabhängige Finanzdienstleisterinnen und Finanzdienstleister angeschlossen. Ihnen bietet die BCA AG einen kompletten Service, der alles beinhaltet, was freie Finanzvermittler für ihre tägliche Arbeit benötigen. Dazu zählen unter anderem eine umfassende Vertriebs- und Organisationsunterstützung, die elektronische Beratungs- und Abwicklungsplattform BCA Business plus sowie das Regionalmarketingportal Marketing plus inklusive BCA Websitemanager. Im Investmentbereich können die freien Finanzvermittler bei der BCA auf über 8.000 Investmentfonds zugreifen. Dazu stellt die BCA AG umfassende Informationen wie Kapitalmarktanalysen, Researchmaterial zu einzelnen Fonds und die BCA TopFonds-Listen zur Verfügung. Außerdem unterstützt die BCA die unabhängigen Finanzdienstleisterinnen und Finanzdienstleister mit ihrer innovativen Investmentsoftware DIVA. Im Versicherungsbereich bedient die BCA AG alle Sparten von der Standardversicherung für den Haushalt über die Altersvorsorge bis hin zu umfassenden Deckungskonzepten im Bereich Gewerbeversicherung einschließlich bAV und bKV. Versicherungsvergleichsrechner oder das Empfehlungstool BCA Tipp runden das Angebot ab. Zudem bietet das Unternehmen ein eigenes Deckungskonzept für die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Vermittler an. Der Konzernumsatz der BCA AG betrug im Geschäftsjahr 2016 rund 48,8 Millionen Euro, das Eigenkapital lag bei 6,5 Millionen Euro. Zur BCA-Gruppe gehören zudem die Wertpapierhandelsbank BfV Bank für Vermögen AG mit einem flexiblen Haftungsdachkonzept und der hauseigenen Fondsvermögensverwaltung Private Investing sowie die Carat Fonds Service AG.