MENÜ

Χ

myLife „ist Spitze“

Der Göttinger Lebensversicherer myLife hat sich jetzt in zwei verschiedenen Branchenrankings erneut Spitzenplätze sichern können. Vor dem Rest des Marktes setzten sowohl die unabhängige Rating-Agentur Assekurata in Köln als auch das für seine sehr kritische Haltung bekannte Verbraucher-Magazin „Öko-Test“ die myLife-Lebensversicherung auf Platz 2 bei ihrer Bewertung der Beitragsrendite abzüglich Kosten. Besonders bemerkenswert dabei: Die Tester stellten übereinstimmend fest, dass große Anbieter längst nicht automatisch die günstigsten sind, wie häufig angenommen wird. Denn bei den Großen sind demnach die für den Lebensversicherungsvertrag anfallenden Kosten mitnichten immer am niedrigsten – im Gegenteil: Bei diesen Unternehmen sind sie nach Feststellung der Tester im Mittel sogar etwas höher.

Dieser Umstand ist für die Versicherten insofern von erheblicher Bedeutung, als die Kosten der Versicherer sich bei sinkenden Erträgen aus ihren Investitionen zunehmend stärker auf die Rendite der Lebensversicherung auswirken als früher. Deshalb empfehlen die Prüfer Kunden, die jetzt eine Lebensversicherung abschließen wollen, besonders auf die Kosten des Anbieters zu achten.

In der Analyse von Assekurata kommt myLife im Vergleich der Renditen der Top-Lebensversicherer mit 3,72 Prozent auf einen hervorragenden zweiten Platz und lässt damit das „who-is-who“ der Branche hinter sich. Und auch das Verbrauchermagazin „Öko-Test“ setzt die myLife-Lebensversicherung in ihrer Kategorie auf den 2. Platz und bewertet ihre Finanzstärke mit der Top-Note „stark überdurchschnittlich“.

Was ist also dran an den in jüngster Zeit öfter zu hörenden und zu lesenden Aussagen, dass Vorsorge-orientierte Bundesbürger, die zur Sicherung ihrer Alterseinkünfte auf eine Lebensversicherung setzen, angesichts des sinkenden Zinsniveaus und somit schlechterer Beitragsrenditen schlecht beraten seien. Nicht wirklich viel, meinen unabhängige Experten und verweisen darauf, dass die Effektivrenditen bei Lebensversicherungen trotz ihres Rückgangs im Branchenschnitt die anderer konservativer Anlagen immer noch deutlich überträfen. Wie die jüngsten Untersuchungen zeigten, braucht myLife auch in dieser Hinsicht keinen Vergleich zu scheuen.

Die myLife Lebensversicherung AG bietet ihren Kunden nicht nur als einziger Lebensversicherer in Deutschland ausschließlich echte Netto-Tarife, also ohne jegliche Abschluss- und laufende Provisionen. Zudem gewährt myLife ihren Kunden im laufenden Jahr 2015 mit 4,0 Prozent eine der höchsten Gesamtverzinsungen aller deutschen Lebensversicherer.