MENÜ

Χ

myLife und Wille Geotechnik fördern junge Golftalente

Am Samstag, den 10. Oktober 2015 fand erstmals der „Young Potentials Cup 2015“ im Golfclub Hardenberg in Levershausen statt. Das Golfturnier für Jugendliche wurde gesponsert von der myLife Lebensversicherung und der Wille Geotechnik.

„Wir freuen uns, mit dem Young Potentials Cup die vielen jungen Golftalente zu unterstützen“, sagt Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender der myLife Lebensversicherung AG. „Regionales Engagement ist uns wichtig, deshalb fördern wir mit Spenden und Sponsoringaktivitäten unterschiedliche soziale, kulturelle und sportlicheProjekte für Kinder und Jugendliche, wie auch den diesjährigen Young Potentials Cup.“

45 Teilnehmer/innen aus zahlreichen Golfclubs von Wilhelmshaven bis Kassel schwangen auf dem Niedersachsen Course des Golfclubs Hardenberg den Golfschläger und stellten über 18 Löchern ihr Können unter Beweis. Dank einer großen Tombola und den exklusiven Preisen ging kein/e Teilnehmer/in mit leeren Händen nach Hause. Für die Bruttosieger gab es als Hauptpreis je eine Apple Watch. „Der Golfsport in unserer Region tut zu wenig, um Jugendliche für diese Sportart zu begeistern und junge talentierte Golferinnen und Golfer zu fordern und zu fördern“, sagt Torsten Wille, Geschäftsführer von Wille Geotechnik. Der große Andrang überraschte daher selbst die Organisatoren. „Mit so vielen Teilnehmern hatten wir ehrlich gesagt nicht gerechnet. Das große Interesse und die enorme Begeisterung für den Golfsport bei den Jugendlichen bestärken uns, uns auch weiterhin in der Jugendgolfförderung zu engagieren“, so Michael Dreibrodt.

Als besonderes Highlight stand der Golfprofi Arwed Fischer den Nachwuchsgolfern Rede und Antwort und gab ihnen hilfreiche Tipps für ihr Golfspiel mit auf den Weg. Nach dem Turnier luden die Sponsoren myLife Lebensversicherung und Wille Geotechnik Teilnehmer, Freunde und Familien zur Player’s Party. „Das Turnier war ein voller Erfolg, an den wir mit dem Young Potentials Cup 2016 im nächsten Jahr anknüpfen wollen“, waren sich die die beiden Turnierorganisatoren Torsten Wille und Michael Dreibrodt einig.