MENÜ

Χ

Spitzenposition für die myLife: Höchste Gesamtrente laut aktuellem map-report

Der map-report des Versicherungsjournals vergleicht in seiner jüngsten Ausgabe Sofortrenten von 1997 bis 2017 sowie aufgeschobene Renten von 2006 bis 2017. Von allen teilnehmenden Versicherungen durften sich die Kunden der myLife über die höchsten Gesamtrentenleistungen bei der ab 2002 laufenden Sofortrente mit Überschusssystem „teildynamische Rente“ freuen.

Auch in weiteren Kategorien belegt die myLife Lebensversicherung AG bei Sofortrenten mit teildynamischer Überschussverwendung hervorragende Positionen: Bei den aktuellen Monatsrenten mit Rentenbeginn 2007 hat der Göttinger Versicherer die Nase vorn. Bei der Summe der Zahlungen für Renten ab 2007 sowie den aktuellen Monatsrenten mit Rentenbeginn in 2002 landete die myLife auf dem zweiten beziehungsweise dritten Platz.

„Die erneute Spitzenplatzierung der myLife im map-report beweist, dass unsere Kunden die richtige Wahl getroffen haben“, freut sich Michael Dreibrodt, Vorstandsvorsitzender der myLife Lebensversicherung AG.

Der jährlich erscheinende map-report zu sofortbeginnenden und aufgeschobenen Rentenversicherungen erschien am 25. April 2017. Er bewertet die tatsächlich erreichten Leistungen (Vergangenheitswerte) bei sofortbeginnenden und aufgeschobenen Rentenversicherungen je Überschusssystem (dynamische Rente, teildynamische Rente und konstante Rente).