MENÜ

Χ

Strategie im Nettosegment bekommt noch stärkeren Antrieb – BaFin stimmt Übernahme zu

Die Inlife Holding Deutschland GmbH & Co. KG, Tochtergesellschaft einer familiengeführten und auf Investments im Lebensversicherungsbereich fokussierten Unternehmensgruppe mit Sitz in der Schweiz, übernimmt die myLife Lebensversicherung AG. Die Zustimmung seitens der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist erfolgt. Das  Inhaberkontrollverfahren wurde erfolgreich abgeschlossen.

Mit der Inlife bekommt die myLife nicht nur einen neuen Eigentümer, sondern einen äußerst finanzstarken und fachlich versierten Partner. Die klare strategische Ausrichtung auf Nettoversicherungen wird fortgesetzt und bekommt nun noch stärkeren Antrieb.

Die myLife profitiert seit Jahren von ihrem zukunftsweisenden Geschäftsmodell. Allein in 2017 konnte der Göttinger Lebensversicherer seine Beitragseinnahmen im Kerngeschäftsfeld Nettoversicherungen um 82,1 Prozent steigern. Für das Jahr 2018 können demnächst ebenfalls sehr positive Geschäftszahlen veröffentlicht werden.

Optimistische Zukunftsaussichten erhält die myLife auch von renommierten Ratingagenturen. Beispielsweise ASSEKURATA, DFSI oder MORGEN & MORGEN hatten zuletzt ihre positive Einschätzung abgegeben.